Die Feuerwehr löschte die Flammen am Eingang des Metal-Clubs in Prenzlauer Berg

Die Feuerwehr löschte die Flammen am Eingang des Metal-Clubs in Prenzlauer Berg

In der Nacht bevor in Dresden die Abendländer ihr Einjähriges feiern wollten, haben wir in Berlin das Blackland angesteckt. Das Blackland ist eine Rock- und Metalkneipeam Ernst-Thälmann Park, die sich als unpolitisch darstellen möchte. Doch ganz so einfach ist es nicht, mittlerweile kann das Blackland auf eine mehrjährige Historie von Nazikonzerten zurück blicken. Und auch für öffentliche Drohungen gegen antifaschistische Strukturen waren sich die Betreiber nicht zu schade: „Antifa, Finger weg Vom Black Metal… oder wir brechen sie euch“ …

Im Eingangsbereich der Kneipe loderten in der Nacht zum Montag die Flammen

156293
Im Eingangsbereich der Kneipe loderten in der Nacht zum Montag die Flammen

Weil die Zeit drängt und es viel zu tun gibt, verweisen wir hier nur schnell auf die Antifa Berlin Recherche Seite, die einen ausführlichen Artikel über die Blackland Naziumtriebe im April diesen Jahres veröffentlicht hatte: https://www.antifa-berlin.info/node/914

Uns ist wohl klar, dass es hier nicht Schluss sein darf! Deshalb fordern wir alle auf, sich zu vernetzen und aktiv zu werden.

Wir sehen unsere Aktion auch als konkrete Solidarität mit unseren Genossinen und Genossen in Sachsen, wo die Verhältnisse noch um einiges schlimmer sind.

Diesen Herbst haben wir einiges nachzuholen, was in den letzten Jahren verpasst wurde!

Nazis bekämpfen auf allen Ebenen und mit allen Mitteln!

Quelle: linksunten.indymedia.org, 20. Oktober 2015